02.10.19 Drab Majesty + SRSQ, Ampere, München

    • 02.10.19 Drab Majesty + SRSQ, Ampere, München

      "Wer Spaß an Depeche Mode hat und Freude an Joy Division, der ist bei Drab Majesty gut aufgehoben. Das ein wenig geheimnisvolle Duo aus Los Angeles lässt die Synthesizer-Musik der 80er-Jahre neu aufleben. Die ersten beiden Alben von Deb Demure und Mona D., alias Drab Majesty, waren bereits recht erfolgreich und schickten die Musiker auf eine ausgedehnte Tournee um die ganze Welt. Für die Produktion ihres dritten Albums zogen sich die beiden US-Amerikaner nach Athen zurück. Dabei kam „Modern Mirror“ heraus, ein Werk, das sie als ihr bislang ambitioniertestes bezeichnet." ((Quelle: Facebook))

      "SRSQ (pronounced seer-skew) is the solo project of Kennedy Ashlyn (vocalist/keyboardist of Them Are Us Too). Creative voids aren’t filled, but rather holes left that push the edges of the present into new realms of consciousness. SRSQ’s pulse began after the death of Kennedy’s closest friend and TAUT collaborator Cash Askew, a casualty in the sudden and tragic Oakland Ghost Ship Fire of 2016. Driven by loss, SRSQ became the vehicle for Kennedy’s transformative process, exploring nuance, nostalgia, reflection, and reconciliation, manifesting in the aural landscape of Unreality." ((Quelle: Bandcamp-Seite der Sängerin))

      02.10.2019 | Ampere
      Einlass 19:00 Uhr | Beginn 20:00 Uhr
      VVK € 16 zzgl. Gebühren | AK € 21
      "Fuck you! At my own pace." (Nick Cave)